Hallux

Hallux - Kräuter fit Gel

Hallux - Pantoletten

Hallux - Sandaletten

Wissenswertes über Hallux valgus

„Hallux valgus“ heißt wörtlich „schiefer Zeh“ und beschreibt das Krankheitsbild des Ballenzehs ziemlich genau: Der große Zeh neigt sich durch dauerhafte Fehlbelastungen im Fuß ab dem Zehengrundgelenk in Richtung Fußaußenseite.Grund hierfür ist eine verkürzte Sehne, welche die Großzehe in die Fehlstellung zieht. Durch die Fehlstellung wölbt sich das äußere Mittelfußköpfchen an der Fußinnenseite hervor. Die so entstandene Wölbung ist vermehrter Reibung ausgesetzt und reagiert gerötet. Ob ein Hallux valgus selbst auch Schmerzen verursacht, hängt in erster Linie vom Schweregrad der Fehlstellung ab. Im Anfangsstadium verursacht die Fehlstellung der Großzehe in der Regel noch relativ geringe Beschwerden. Doch je mehr sich der große Zeh in Richtung der kleinen Zehen neigt, verdrängt er diese nach und nach aus ihrer eigentlichen Stellung und Position.

 

Doch warum entsteht die Fußfehlstellung Hallux valgus überhaupt?

Die Veranlagung für die Fehlstellung der Großzehe ist vererbbar, ebenso gelten falsches Schuhwerk, Übergewicht und ein schwaches Bindegewebe als Risikofaktoren. Meist ist es eine Kombination von mehreren Ursachen, die zur Bildung eines Ballenzehs führt. Natürlich haben ein gesunder Lebensstil und die richtige Schuhwahl eine positive Auswirkung auf die Entwicklung des Hallux valgus. Hallux valgus ist eine der häufigsten Fußfehlstellungen. Sehr oft sind Frauen davon betroffen. Die häufigsten Ursachen zur Ausbildung eines Hallux valgus sind:

  • Schwaches Bindegewebe
  • genetische Vorbelastung
  • Fehlbelastung des Fußes
  • einengendes Schuhwerk
  • hohe Absätze